elterninfo


Essen, spielen, schlafen, etc. gehören zu einem strukturierten Tagesablauf und spielt im Leben und auch bei uns eine wichtige Rolle.

Essen
Wir essen, um zu geniessen und gesund zu bleiben. Essen ist bei uns ein Gemeinschaftserlebnis mit gegenseitigem Austausch, Zuhören und Lachen. Uns ist es wichtig, dass das Essen als genussvoll und mit positiven Erlebnissen verbunden wird. Deshalb gibt es bei uns keinen Esszwang, jedoch werden die Kinder zum Probieren animiert. Tischsitten werden ungezwungen in lockerer Stimmung gelernt. Die Betreuerinnen übernehmen bewusst die Vorbildfunktion

Unsere Mahlzeiten bereiten wir selber zu. Wir nutzen Obst und Gemüse der Saison und möglichst aus der Region oder aus unserem Gemüsegarten. Grossen Wert legen wir auf altersgerechte ausgewogene Ernährung.

Spielen
Das Spiel ist ein Grundbedürfnis des Kindes und spiegelt seine Lebendigkeit sowie seine seelische und körperliche Verfassung. Im Spiel sammelt das Kind Erfahrungen für die soziale, geistige, motorische und sprachliche Entwicklung. Ebenfalls wird das Selbstbewusstsein geweckt, beim „so tun als ob“ Spiel. Um diese Entwicklung so optimal wie mögleich zu fördern stellen wir ihnen ein vielfältiges, jedoch überschaubares Spielangebot zur Verfügung, welches alle Sinne anspricht.

Freispiel
Es stecken unendlich viele Möglichkeiten im frei gewähltem Spiel, welche die Entwicklung der Kinder beeinflussen und fördern. Im Freispiel dürfen die Kinder frei entscheiden, mit „Was“ und „Wem“ und „Wie lange“ sie spielen möchten. Die Kinder haben die Gelegenheit, in ihrem Rhythmus die verschiedensten Fähigkeiten zu erwerben und sich in ihrer   Sozial-, Sach- und Selbstkompetenz zu üben.

Geführte Sequenzen
Diese werden von den Betreuerinnen vorbereitet um die ganze oder einen Teil der Kindergruppe gezielt zu fördern. Die „geführten Sequenzen“ sind auf die Kindergruppe abgestimmt und greift ein Bedürfnis der Gruppe auf, wie zum Beispiel; Musizieren, Tanzen, Experimentieren. Auch werden bestimmte Themen, wie Jahreszeiten, Feste und Bräuche behandelt. Dieses Hilfsmittel in der Alltagsgestaltung ermöglicht uns die Kinder gezielt zu fördern und sie ihrem Gemeinschaftsgefühl sowie ihrem Tun zu stärken.

Schlafen
Schlafen bedeutet Entspannung, während die Grossen einem festen Rhythmus folgen, wird der Schlaf – Wach- Rhythmus den Babys angepasst.

Wir sorgen für eine gemütliche Atmosphäre, jedes Kind wird individuell und nach seinen Bedürfnissen in den Schlaf begleitet.

Ein Nuggi, Nuschi oder Schmusetierchen vermittelt dem Kind Sicherheit und Geborgenheit. Ein solcher Begleiter ist für das Kind die Brücke zu seinen Eltern. Übergangsobjekte helfen den Kindern über Trennungsschmerzen hinweg, sie sind so für die Kinder und für uns eine grosse Unterstützung. Beim Schlafengehen sollen diese Freunde dabei sein und die Kinder in ihren Schlaf begleiten.

Bei Fragen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Interessiert an einer Anmeldung / Betreuungsanfrage? Der folgende Link führt Sie zum Formular.
Anmeldung / Betreuungsanfrage